LAGE / UMGEBUNG

sehr gute Infrastruktur

zentrale Lage

Metropolenstadt

älteste Villenkolonie

Das Bauprojekt befindet sich im Berliner Ortsteil Lichterfelde Süd, der im Bezirk Steglitz-Zehlendorf liegt. Im Nordwesten grenzt der Bezirk an Dahlem, im Nordosten an Steglitz, im Westen an Zehlendorf, im Osten an Lankwitz und im Süden an Brandenburg. Die zentrale Lage ist ein perfekter Ausgangspunkt, um die umliegenden Ortschaften in Kürze zu erreichen.

Lichterfelde entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert, auf einer Feldflur der alten Dörfer und Rittergüter Lichterfelde und Giesendorf. Heute ist Lichterfelde eine Villenkolonie, die sich auf die Ortslagen Lichterfelde West, Süd und Ost unterteilt. Die Unterteilungen beziehen sich auf die Bahnhöfe der Anhalter und Potsdamer Bahn. Die Villenkolonie, ist als eines der ältesten Villenviertel von Berlin bekannt, die eine große Vielfalt an Baustilen darbietet. Zugleich ist der Ortsteil auch einer der wenigen, gut bürgerlichen der Metropolenstadt. Viele berühmte Persönlichkeiten leben in dem Villenviertel, sind dort aufgewachsen oder ruhen nun auf dem Friedhof.

Die zentrale Lage bietet eine sehr gute Infrastruktur und liegt trotzdem in einer naturnahen Umgebung. Das Bauprojekt selbst, befindet sich am Bahnhof Lichterfelde Süd, so dass man innerhalb weniger Minuten Fußweg, die öffentlichen Verkehrsmittel erreichen kann. Nicht nur die Nähe zu den Öffentlichen Verkehrsmitteln, auch pädagogische Einrichtungen wie Kindergarten, Schule und Spielplatz, liegen in unmittelbarer Nähe. Alles ist in wenigen Minuten erreichbar, was einen großen Vorteil im Alltag mit sich bringt. Von der berühmten Einkaufsmeile - der Schlossstraße, sind Sie nur 20 Minuten entfernt, so dass Sie auch mal eine spontane Shoppingtour unternehmen können. Für den täglichen Bedarf und der Gesundheitsversorgung, finden Sie ebenfalls alles in naher Umgebung zum Bauprojekt. Es ist schwer einen Grund zu finden, der Sie nicht von der hervorragenden Lage überzeugt.

TOP